Pflegevisite

Die Pflegevisite ist zum einen ein Instrument der leitenden Pflegefachkraft zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der direkten und indirekten Pflege. Zum anderen ist die Pflegevisite ein Besuch der Bezugspflegekraft bei dem Bewohner. Der Besuch (Visite) hat das Ziel, den Bewohner aktiv in die Gestaltung seiner Pflege und seiner Belange mit einzubeziehen.

Die Pflegevisite kann in unterschiedliche Schwerpunkte unterteilt werden:

  • die Pflegevisite im Rahmen der Grundpflege, mit dem Bewohner, der Bezugspflegekraft und der PDL. Ziel ist die Überprüfung die Arbeit der Pflegekraft durch die PDL.
  • Die Pflegevisite, die die Sauberkeit des Bewohnerzimmers überprüft durch die PDL oder Wohnbereichsleitung.
  • Die Pflegevisite, die die Arbeitsorganisation auf den einzelnen Wohnbereichen überprüft.
  • Die Pflegevisite, die der MDK in seiner Anleitung zur Prüfung der Qualität nach § 80 SGB XI vorschlägt. In dieser Pflegevisite steht der Bewohner im Mittelpunkt. Er soll hier die Möglichkeit erhalten, sich aktiv an seiner Pflege und Betreuung zu beteiligen.
  • Für die Pflegekräfte bedeutet dies, den Pflegeprozess mit dem Bewohner zusammen zu erstellen.